Der FDBR unterstützt seine Mitglieder in vielfältiger Weise u. a. in den Bereichen Werkstoffe, Schweißen, Qualitätsmanagement, Arbeits- und Betriebssicherheit, Wärme- und Strömungstechnik, Umweltschutz.

Der FDBR ist ein aktiver Partner in der werkstoff- und verfahrenstechnischen Forschung.

Der FDBR unterstützt seine Mitglieder in der Normenanwendung und Richtlinienauslegung.
Er vertritt die Anliegen der Mitglieder in nationalen und internationalen Arbeitskreisen, Normungsgremien und Ausschüssen.

Der FDBR unterstützt seine Mitgliedsunternehmen mit Informationen zu den Marktentwicklungen in der Branche, im Markt der Elektrizitätserzeugung sowie über Ausschreibungen und Projekte im europäischen Kraftwerks- und Chemieanlagenmarkt.

Im Interesse seiner Mitglieder bezieht der FDBR Stellung zu wichtigen industrie- und standort-politischen Entwicklungen.

Der FDBR-Netzwerk wirkt effizient an einer fachgerechten Rechts- und Regelsetzung mit - z.B. im Bereich der Anlagensicherheit oder zur Erarbeitung von Referenzdokumenten zur Besten Verfügbaren Technik (BVT). Zudem verfolgt die für den Anlagenbau Rechtsentwicklung in relevante Themenfeldern wie z.B. Vertragsrecht; Vergaberecht; Bau- und Wasserrecht.